Portrait

Sie werden wohl kaum eine vergleichbare Institution finden, die von sich nicht behauptet, in ihrer Art etwas Einzigartiges darzustellen. Wir verkneifen uns daher an dieser Stelle das Übliche und verweisen nur auf Dinge, die nur für uns völlig normal sind.

Wir sind im Herzen der Kantonshauptstadt zu finden und führen hier ein Haus, das bis zu 24 Männern Platz in Einzelzimmern bietet, 6 weitere finden in der Walzmühlestrasse  Wohngelegenheit. Eine IV-Verrentung wird nicht vorausgesetzt. Darüberhinaus werden auch Arbeitsexternate und nach besonderer Prüfung auch Massnahmen nach §59 oder §63 angeboten. Einige unserer Bewohner wohnen schon seit 25 Jahren hier, andere planen nach kurzem Aufenthalt wieder den Sprung in ein selbständigeres Wohnen. Beides ist möglich. Wir wollen niemanden vertreiben und jeden bei seiner Wahl unterstützen, unser Betreuungsangebot ist an den Bedürfnissen und Wünschen unserer Klienten und Auftraggeber orientiert.

Seit seiner Gründung ist das Haus darum bemüht, durch ein hohes Kostenbewusstsein seinen Zuweisern ein finanzierbares Angebot zu unterbreiten, dies allerdings nie um den Preis einer geringeren Qualität. Dank der kontinuierlich guten Auslastung konnte diese Maxime stets aufrecht erhalten werden, obwohl die Einrichtung nicht unter den kantonal subventionierten Institutionen gelistet ist. Selbstverständlich erfüllt sie alle Vorgaben und Auflagen und finanziert sich unabhängig selbst aus den erhobenen Taxen.

Dank der Nähe zu namhaften geschützten Werkstätten betreiben wir selbst keine solche, allerdings bieten wir nun eine sehr niederschwellige Tagesstruktur an, die auch Externen offen steht.