Angebot

Anfrage

  • Antragstellende und einweisende Instanzen
  • Bewerber selbst
  • Sozialdienste/Fürsorgebehörden
  • Beistandschaften
  • Psychiatrische Dienste und Kliniken
  • Strafanstalten
  • Andere stationäre Einrichtungen
  • Familienangehörige
  • Ablauf des Aufnahmeprozederes

Anmeldung

  • Vorstellung
  • Kostengutsprache
  • Eintritt mit einer Probezeit
  • Aufenthaltsvereinbarung nach Ablauf der Probezeit
  • Vor dem definitiven Aufnahmeentscheid können Schnuppertage vereinbart werden.

Ziel

Die Aufenthaltsvereinbarung  zwischen Bewohner, dessen Vertretung und der Heimleitung wird bei Eintritt getroffen. Ziele des Aufenthaltes und Überprüfung der Zielerreichung erfolgen mittels Förderplanung, Standortgespräche mindestens einmal jährlich.

Rechte

Geeignete Unterkunft, die auf die individuellen Bedürfnisse Rücksicht nimmt und die Privatsphäre respektiert

  • Individuelle Betreuung und Förderung der Lebensqualität
  • Regelmässiger Kontakt mit Bezugspersonen innerhalb und ausserhalb des Wohnheimes
  • Information durch Zeitungslektüre, Radio- und Fernsehsendungen
  • Jederzeit um ein Gespräch mit der Heimleitung nachsuchen können. Das Gesuch wird innerhalb von fünf Tagen bearbeitet.
  • Beschwerderecht intern und extern
  • Freizeitgestaltung im Rahmen der Hausordnung und der individueller Vereinbarungen

Pflichten

  • Einhalten der Hausordnung und der individuellen Vereinbarungen
  • Aktive Mitarbeit an der individuellen Förderplanung